Dr. Martens

So, jetzt hab ich mir endlich welche gekauft, Chucks und Vans sind im Winter ja doch ein bisschen kalt. Entschieden hab ich mir für normale Dr. Martens 8-Loch Boots in braunem Leder, die genaue Bezeichnung ist 1460 8-Loch Boots Gaucho. Ich hab sie dann gleich für ein kleines Shooting missbraucht, folgendes ist dabei herausgekommen:

Dr. Martens (1) Dr. Martens (2) Dr. Martens (3) Dr. Martens (4)

Ich freu mich schon auf’s Einlaufen.

Firefox, Iceweasel, Debian, ähh?

Nach langem warten auf die Aufnahme von Firefox 2.0 in’s Debian unstable Repository und ein abschließender Kampf mit der Paketverwaltung aptitude ist es jetzt endlich so weit, Firefox 2.0 ist auch auf meinem Linuxsystem installiert. Das ganze heißt jetzt zwar Iceweasel und muss ohne den Fuchs im Logo auskommen, steht aber sonst der “normalen” Installation in nichts nach. Näheres zu den Markenrechtsstreitigkeiten zwischen Debianentwicklern und den Entwicklern des Mozilla-Projektes und die daraus resultierende Umbenennung der Debianversion hält Wikipedia hier bereit. Ein kleiner Erfahrungsbericht ist unter “weiterlesen” zu finden.

Continue reading Firefox, Iceweasel, Debian, ähh?

Datenbank Backup

Ich habe mir ein bisschen Gedanken über Backups von meiner WordPressinstallation gemacht. Durch einen Artikel im WordPress Codex ist dann ein automatisiertes Backupscript herausgekommen, dass zeitgesteuert lokal und auf einen entfernten Rechner mittels SSH sicher sichert :)
Näheres ist unter “weiterlesen” zu finden.

Continue reading Datenbank Backup

Fahrenheit 451

…”She didn’t want to know how a thing was done, but why. That can be embarrassing. You ask why to a lot of thing and you wind up very unhappy indeed, if you keep at it. The poor girl’s better off dead.”

“Yes, dead.”

“Luckily, queer ones like her don’t happen often. We know how to nip most of them in the bud, early. You can’t build a house without nails and wood. If you don’t want a house built, hide the nails and wood. If you don’t want a man unhappy politically, don’t give him two sides to a question to worry him; give him one. Better yet, give him none. Let him forget there is such a thing as war. If the governenment is inefficient, topheavy, and tax-mad, better it be all those than that people worry about it. Peace, Montag. Give the people contests they win by remembering the words to more popular songs or the names of state capitals or how much corn Iowa grew last year. Cram them full of noncombustible data, chock them so damned full of ‘facts’ they feel stuffed, but absolutely ‘brilliant’ with information. The they’ll feel they’re thinking, they’ll get a sense of motion without moving. And they’ll be happy, because facts of that sort don’t change. Don’t give them any slippery stuff like philosophy or sociology to tie things up with. That way lies melancholy. Any man who can take a TV wall apart and put it back together again, and most men can, nowadays, is happier than any man who tries to slide-rule, measure, and equate the universe, which just won’t be measured or equated without making man feel bestial or lonely. I know, I’ve tried it; to hell with it. So bring on your clubs and parties, your acrobats and magicians, your daredevils, jet cars, motorcycle helicopters, your sex and heroin, more of everything to do with automatic reflex. If the drama is bad, if the film says nothing, if the play is hollow, sting me with the theremin, loudly. I’ll think I’m responding to the play when it’s only a tactile reaction to the vibration. But I don’t care. I just like solid entertainment.”

Ray Bradbury, Fahrenheit 451

Fand ich ‘ne interessante Stelle.

WTF!?

Ich habe gerade einen Brief von der Sparkasse bekommen:

Sehr geehrter Herr Triller,

an einem unserer Geldautomaten wurden Manipulationen beobachtet, aufgrund dessen der Verdacht besteht, dass die Magnetstreifendaten von SparkassenCards ausgelesen und kopiert wurden. Auch Ihre SparkassenCard wurde zu dem fraglichen Zeitpunkt an diesem Geldautomaten eingesetzt.

Mit einem Datenmissbrauch ist am ehesten an ausländischen Geldautomaten zu rechnen. Wir haben deshalb Ihre SparkassenCard für den Auslandseinsatz vorsichtshalber sperren lassen.Sparkasse Köln

Und ich hab mir gedacht, ich würde auf sowas achten. Das bereitet mir schon ein mulmiges Gefühl, aber zum Glück ist bei mir nicht viel zu holen. Schön, dass die Sparkasse so schnell reagiert hat.

Die fünf Chemiker

PHYSIK - Formeln und GesetzeIch hab von Anabels Vater vor längerer Zeit ein gebrauchtes Buch von einem Bücherbasar mitgebracht bekommen. Es trägt den wunderbaren Titel Physik – Formeln und Gesetze und beinhaltet, wie der Titel schließen lässt, eine Wissenssammlung der Physik, niedergeschrieben auf knapp 400 Seiten, verfeinert “mit 310 Bildern und 43 Tabellen”. Das ganze ist aus dem Jahre 1973. Ich hatte es eigentlich nur mal wieder ausgepackt um für meine heutige Leistungskursklausur zu lernen. Die, nebenbei, zufriedenstellend verlaufen ist.

Jetzt stellt sich sicher die Frage, warum ich das überhaupt schreibe? – ich habe beim Durchblättern dieses wunderbare Foto gefunden und wollte es nicht vorenthalten. Einfach ein klasse Foto!

Die fünf Chemiker