mIRC Multiserver

Manchmal hat man das Verlangen im IRC nicht nur in einem Netzwerk zu sein. Damit man nicht jedes mal die auf die Server manuell verbinden muss, lohnt sich ein Multiserver-Script. Von hier wird jede Aktion geregelt: die Verbindung wird aufgebaut, entsprechende Nicknames werden gesetzt und die gewünschten Channel betreten.

Damit es nicht zu Konflikten kommt, sollten alle sonstigen Automatismen von mIRC deaktiviert werden. Es sollte also kein Channel über die Channelliste als Join on Connect gekennzeichnet und kein Haken bei Connect on Startup gesetzt sein.

Es folgt ein Beispiel für zwei Verschiedene Netzwerke, das QuakeNet und das euIRCnet.

on *:START: {
    server irc.quakenet.org
    server -m irc.euirc.net
}

on *:CONNECT: {
    if (euirc isin $server) {
        /nick TollerNick
        /join #channel1
    }
    if (quakenet isin $server) {
        /nick SuperNick
        /join #channel1
        /join #channel2
        /msg Q auth nick pass
    }
}

Das ganze kommt unter den Reiter Remote im Script Editor.

Die Aktionen innerhalb der if könnten jetzt beliebig angepasst werden. Es können Channel betreten werden, unterschiedliche Nicks gesetzt werden, aber auch andere Aktionen, wie ein auth bei Q im QuakeNet oder ein identify bei NickServ im euIRCnet, ausgeführt werden.

Für weitere Server reicht ein server -m server bei START und das entsprechende if (name in $server) { ... } unter CONNECT. Der name-Teil bei if muss im Hostnamen des Servers vorkommen. bei irc.quakenet.org ist das zum Beispiel “quakenet”.

Das ganze läuft wie angedeutet unter mIRC. Andere Clients bieten ähnliche Möglichkeiten. Der beste Client der Welt, irssi, beherrscht Multiserververbindungen ganz ohne Scripting.