Delicious Links – Woche 48

  1. Reeder for Mac“ — 01/12/2010Eine Vorabversion des bekannten Feedreaders für iPhone gibt es jetzt für Mac OS X. Noch nicht ganz fertig, aber schon durchaus überzeugend. Die Oberfläche wirkt aufgeräumt und greift auf einige der Bedienkonzepte der iPhoneversion zurück. Für eine Beta schon überraschend stabil und ausgereift.
  2. PushDialer“ — 01/12/2010PushDialer ist eine Kombination aus iPhone App und eine Erweiterung für Mac OS X. Per Rechtsklick im Adressbuch oder auf jeder anderen Telefonnummer lässt sich so per Kontextmenü eine Telefonnummer an das eigene iPhone senden und dort direkt wählen. Die Übertragung der Telefonnummer funktioniert komfortabel über Push.
  3. Liporello“ — 18/10/2010Diplom Designer Lars Dittmann stellt Skizzenbücher und Leporellos in verschiedenen Formen und Größen her und verkauft diese zu sehr günstigen Preisen in seinem kleinen Onlineshop.
  4. CloudApp“ — 26/04/2010Das Mac Programm CloudApp ist eine Alternative zum schon vorgestellten Droplr. Es hilft dabei Dateien, Links und Text mit anderen zu teilen. Ein kleines Icon in der Statusleiste die gewünschte Datei entgegen, lädt sie ins Netz, erstellt eine Kurz-URL und kopiert diese direkt in die Zwischenablage. Über ein Webinterface lassen sich die veröffentlichten Dateien verwalten und wenn gewünscht löschen. Der Dienst ist zur Zeit kostenlos, eine Pro-Version ist geplant.
  5. Alfred App“ — 18/03/2010Alfred ist eine Schnellstart-App für Mac OS X, die ähnlich wie Spotlight per Tastenkombination schnell lokal und im Web sucht oder Programme startet. Neben Google sucht Alfred auch direkt auf Amazon, Wikipedia, IMDb, eBay und Twitter. Die Beta ist zur Zeit noch kostenlos, für Version 1.0 wird man zahlen können, was es einem Wert ist.