WordPress 2.8 und das automatische Update

Seit der Version 2.8 scheint es diverse Probleme mit der Core-Update Funktion von WordPress zu geben. Bei mir (und auch bei Anderen) bricht der Aktualisierungsvorgang nach der Eingabe der FTP-Zugangsdaten mit folgender Fehlermeldung ab:

Unable to locate WordPress Root directory.

In der deutschen Übersetzung:

Das WordPress-Wurzelverzeichnis konnte nicht ermittelt werden.

Abhilfe – zumindest bei meinem Hoster All-Inkl – schafft die Verwendung von PHP5 im Fast-CGI Modus. Hierfür erstellt man eine .htaccess-Datei und lädt diese in das Verzeichnis wp-admin im WordPress-Verzeichnis. So wird sichergestellt, dass nur das Backend und nicht das ganze Blog im Fast-CGI Modus läuft. Die Datei muss folgenden Inhalt haben:

AddHandler php5-cgi .php

Die Aktualisierung sollte jetzt wie gewohnt erfolgreich durchlaufen, WordPress fragt nicht nach den FTP-Zugangsdaten.

Hat das Update funktioniert, ist es ratsam die .htaccess-Datei wieder zu entfernen, oder zumindest umzubenennen.

Die vorgestellte Lösung funktioniert beim Hoster All-Inkl, andere Anbieter kann ich leider nicht testen.

via

Hotlinking unterbinden

Bei der heutigen Log-Inspizierung ist mir aufgefallen, dass ein ebay-Händler ohne Erlaubnis ein Bild von mir für seine Auktionen verwendet und auch noch direkt darauf verlinkt (Hotlinking).

Im Prinzip hab ich ja nichts gegen eine Weiterverwendung meiner Bilder, ich hab sie ja schließlich auch unter eine Creative Commons Lizenz gestellt. Nur sollte diese dann auch eingehalten werden. Leider hat der Händler nirgends auf seinen Auktionsseiten meinen Namen untergebracht, noch die korrekte Lizenz aufgeführt und außerdem handelt es sich ja um ein kommerzielles Angebot.

HotlinkingEin wirksames Mittel gegen solche Trafficdiebe ist das Apache Modul mod_rewrite, mit dem man alle Aufrufe einer Datei von einer bestimmten Seite ausgehend zu einem neuen Ziel umleiten kann. So lassen sich fremdverlinkte Bilder einfach austauschen. Die gewünschte rewrite-Regel schreibt man einfach in eine .htaccess-Datei im Stammverzeichnis der Webseite.

Ein meinem Fall haben alle Aufrufe einen Referrer der mit “http://cgi.ebay.de/” beginnt, was ein gezieltes Umleiten auf eine alternative Datei mit folgenden Anweisungen ermöglicht:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://cgi.ebay.de/.*$ [NC]
RewriteRule .*.(jpg|gif)$ /download/hotlinking.ebay.png [NC,L]

Es werden also alle in ebay verlinkte Bilder von meinem Webspace durch diese Datei ersetzt. Zu beachten ist, dass die neue Datei nicht die gleiche Endung hat wie die, die überwacht werden (jpg|gif), hier also ein png-Bild.

Continue reading Hotlinking unterbinden