MacBook

MacBook I

Es ist soweit, ich habe mein MacBook (mittlerweile schon über vier Wochen). Es ist das normale MacBook in schwarz geworden, gekauft bei Gravis in Köln.

Beim Kauf von Zubehör habe ich mich erstmal auf eine Tasche von Burning Love, Model Black Classic Book Pouch, die Mac Fernbedienung und eine Mighty Mouse von Apple beschränkt. Apples hauseigene Garantie von nur einem Jahr wird durch das Safety Pack Plus von Gravis auf drei Jahre verlängert.

Ich werde hier immer mal wieder über das Thema Mac schreiben, eröffnet von einem kleinen ersten Eindruck von eben jenem kleinen MacBook.

Continue reading MacBook

iPod kaufen, unmöglich?

Ich hab mich heute endlich nach tagelangem hin und her für einen MP3-Player entschieden. Es soll der neue iPod classic in schwarz mit 80 GB Speicher sein, auch wenn Apple in letzter Zeit alles daran setzt Benutzer alternativer Betriebsysteme auszusperren. Glücklicherweise hat die findige Open Source Gemeinde innerhalb weniger Tage einen Work-Around veröffentlicht, was mich über die Schikane von Apple hinwegsehen lässt.

So sollte es also heute vor der Arbeit nach Köln gehen um im Gravis, einem ortsansässigen Apple-Partner, das gewünschte Gerät zu erwerben. Es kam wie es kommen musste: ausverkauft. Und laut einem Hinweis eines Angestellten würde die Bestellzeit bei Gravis die Lieferzeit von Apples Online-Store wesentlich überschreiten. Noch nicht entmutigt bin ich dann noch zu beiden Blöd-und-Geiz-Märkten, aber bei beiden war leider nur noch die silberne Version zu haben.

Zuhause angekommen entschied ich mich dann über den Online Shop direkt bei Apple zu kaufen, den Durchlauf den ich die letzten Tage so oft begonnen hatte jetzt auch endlich über den “Bestellung abschicken”-Button abzuschließen. Im Shop erwartete mich dann aber leider nur folgende Meldung:

Apple Store

Man könnte fast meinen, Apple will nichts mehr verkaufen, oder durch Marktregulierung den iPod classic als gefragte Rarität darstehen lassen. Jetzt geht es erstmal zur Arbeit und dann versuch ich das gleiche nochmal.

Update: Der Apple Online-Store hat mittlerweile seine virtuellen Pforten wieder geöffnet und ich werde in ein paar Tagen einen iPod mein Eigen nennen können. Hurra!

Medion Notebook MD98300

hotkeysIch bin heute an meinem Geburtstag früh aufgestanden um meiner Tante beim Aldi ein Medion Notebook zu erstehen. Für 699 € ein passables Angebot. Um 8:13 Uhr an der Kasse scheine ich der einzige zu sein, der sich für das gute Teil interessiert. Gartenstühle und Sonnenschirme scheinen eher der Renner des Tages zu sein, verständlich bei den Temperaturen.

Zuhause angekommen, könnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, mal den Karton zu öffnen und ein bisschen Medion und Vista zu schnüffeln.

Continue reading Medion Notebook MD98300

Maastricht

Maastricht WappenNach einem halben Jahr haben Anabel und ich es endlich mal geschafft, das Geburtstagsgeschenk für unseren lieben Gero einzulösen: einen Kaffee im niederländischen Maastricht. Im Zuge des “Tag der offenen Tür” der Uni Maastricht haben wir die kleine Stadt an der Maas ja schon kennen gelernt. Leider war das Wetter nicht besonders, aber immerhin hat der Regen aufgehört, als wir die Autobahn in Maastricht verlassen haben. Ansonsten war es ein, bei Null Grad, kalter aber trockener Wintertag.

Geparkt haben wir auf der Flussseite gegenüber der Altstadt. Der ansässige Mediamarkt teilt sich mit zwei weiteren Läden einen großen kostenlosen Parkplatz. Bei googlemaps zu erkennen. Von hier ist man in ein paar Minuten auf der anderen Seite der Maas und somit in der Maastrichter Altstadt.

Blüten IIBlüten IAuf dem Weg über die Brücke auf die Altstadtseite sind wir dann an einer Gruppe blühender Kirschbäume vorbei gekommen. Ein Resultat der “winterlichen” Temperaturen der letzten ja eigentlich viel zu warmen Tage. Die werden sich bei der heutigen kalten Nacht gewundert haben, dass ja doch noch nicht Frühling ist. Kommen die Blüten eigentlich nochmal wieder, wenn der Frost sie zerstört hat? Sonst würde der Baum ja gar keine Früchte tragen.

Weiter ging es über die Brücke an der Maastricht Music Hall auf die andere Seite und über die Grote Straat, die Haupteinkaufsstraße, in Richtung des großen Platzes, wie auch immer der heißen mag. Am Platz selber ist alles, was eine Touristenhochburg so braucht: McDonalds, Frittenbuden und diverse Bars, Restaurants und Kneipen. Möchte man seinem Konsumtrieb frönen, ist man auf der Grote Straat und den vielen kleinen Quer- und Seitenstraßen in der Umgebung des Platzes gut bedient. In Maastricht gibt es sowohl die kleinen Gässchen mit schnuckeligen Läden, als auch die großen bekannten Ketten, wie Zara, h&m und C&A. Bewegt man sich weg von den frequentierten Straßen, fallen einem sofort die zahlreichen Coffee- und Headshops, die für buntes Kifferzubehör und unterschiedliche Rausch-Erfahrungen werben, auf.

Grote Straat Platz I Platz II Blüten III Restaurant in einer Seitenstraße Seitenstraße

Besonders begeistert hat mich die Einrichtung eines Klamottenladens, die in erster Linie von alten Lautsprechern geprägt war. Im Eingangsbereich war eine komplette Wand mit Lautsprecherfronten verkleidet, weitere Boxen dienten als Deko zwischen Klamottenstapeln in den Regalen. Mal eine nette Idee.

Shop I Shop II

Ich kann Maastricht für einen kleinen Tagesausflug sehr empfehlen, da es von Köln aus nur knapp 110 Kilometer entfernt und gut zu erreichen ist. Für einen Besuch über mehrere Tage ist die wirklich kleine Stadt aber nicht sonderlich geeignet, da man schon nach relativ kurzer Zeit die interessanten Sachen gesehen hat.

Immer noch kein Flatron

Ich habe heute nochmal bei LG angerufen um zu erfahren, dass mein Model nicht auf lager ist, ich solle mich doch bitte an Amazon wenden und das mit denen klären. Schöne Scheiße, jetzt werde ich wohl bald erstmal wieder eine Zeit lang ohne Monitor sein, da Amazon erst einen neuen schickt, wenn der Alte bei ihnen eingetroffen ist.

Bei Amazon passiert ein umtausch über das so genannte Rücksendezentrum, man klickt sich durch die erworbenen Artikel und wählt einen zur Rücksendung aus. Weiter geht’s durch einen Dialog mit einer Fehlerbeschreibung:
Beschreiben Sie den Mangel des Artikels so genau wie möglich. Nur so können wir Ihnen rasch Erstattung oder Ersatz leisten.

Gibt man sich dann Mühe und verfasst man eine umfassende Fehlerbeschreibung wird man nach Abschicken des Formulars mit folgender Meldung konfrontiert:
***The description you entered is too long. Please limit it to 200 characters.***

Nun gut, Beschreibung wird auf das nötigste limitiert und auf geschätzte 200 Zeichen Länge getrimmt, einen Zeichenzähler gibt es natürlich nicht.

Rücksendung abgeschickt.

Gerade kommt die Email von Amazon die mir aufzeigen, dass es sinnvoller ist, mich an den Hersteller zu wenden, lassen mir aber zum Glück die Option, mich trotzdem an Amazon zu wenden für den Umtausch.

Ich werde die Tage das gute Teil zur Post bringen und hoffentlich nicht zu lange ohne auskommen müssen.

Flatron ist da

LG Flatron L1970HQ Da ich den ganzen Kram eben schon mal geschrieben hab, dann aber leider auf ‘ne andere Seite gegangen bin und der zurück-Button natürlich nicht funktioniert hat, schreib ich jetzt alles im Schnelldurchlauf.

Also, ich habe mir am 02. Januar, also vor zwei Tagen bei Amazon einen netten neuen Bildschirm gekauft. Es handelt sich um einen LG Flatron L1970HQ 19 Zoll TFT/LCD Monitor. Bei Amazon kostet das Gerät rund 280 €. Am 02. Januar gekauft ist es dann auch schon heute nach nur zwei Tagen Wartezeit geliefert worden.

Continue reading Flatron ist da

Dr. Martens

So, jetzt hab ich mir endlich welche gekauft, Chucks und Vans sind im Winter ja doch ein bisschen kalt. Entschieden hab ich mir für normale Dr. Martens 8-Loch Boots in braunem Leder, die genaue Bezeichnung ist 1460 8-Loch Boots Gaucho. Ich hab sie dann gleich für ein kleines Shooting missbraucht, folgendes ist dabei herausgekommen:

Dr. Martens (1) Dr. Martens (2) Dr. Martens (3) Dr. Martens (4)

Ich freu mich schon auf’s Einlaufen.

Führerschein BE

So, heute hatte ich endlich mal die Prüfung für die Klasse BE. Jetzt darf ich auch unseren Wohnwagen bewegen. Teil der Prüfung ist zu Anfang das Anhängen und Überprüfen des Hängers, dann muss einmal rückwärts links um die Ecke eingeparkt und normal gefahren werden, Autobahn inklusive. Der ganze Spaß dauert gut 45 Minuten, was nicht allzu lang ist, da der Einparkteil schon einige Zeit in Anspruch nimmt.

Ich hab mir dann mal erlaubt zusammenzufassen, wieviel ich insgesamt bezahlt habe:

Erste Hilfe-Test + Sehtest                                   20,00 €
Passbilder                                                    5,00 €
Beantragung des Führerscheins, Bearbeitungsgebühr            43,40 €

TüV: Gebühr für die theoretische Prüfung                     10,09 €
TüV: Gebühr für die praktische Prüfung          Klasse B     77,72 €
TüV: Gebühr für die praktische Prüfung          Klasse BE    77,72 €

Anmeldung bei der Fahrschule (Klasse B+BE)                  225,00 €
18 Fahrstunden                                  Klasse B    450,00 €
12 Sonderfahrten                                Klasse B    372,00 €
Vorstellung zur prakt. Prüfung                  Klasse B    125,00 €

Ausstellung der vorläufigen Fahrberechtigung                  7,50 €
    (2 Monate gültig, Klasse B)

Ausstellung der vorläufigen Fahrberechtigung                  7,50 €
    (2 Monate gültig, Klasse B)

 1 Fahrstunde                                   Klasse BE    30,00 €
 5 Sonderfahrten                                Klasse BE   185,00 €

Vorstellung zur prakt. Prüfung                  Klasse BE   125,00 €
							  __________
							   1760,72 €

Ja, die vorläufige Fahrberechtigung musste ich mir zwei mal ausstellen, weil ich’s vorher nicht geschafft hab mir Hängerfahrstunden zu besorgen.

Fahrschule war die Fahrschule Schwaak – in Köln natürlich – die ich nur weiter empfehlen kann.

Jetzt wird’s Zeit für einen Besuch bei meiner teilzeit-holländischen Cousine 😀